Beiträge von Jürgen Brecht

Neuere Ergänzungen der Beiträge

25.1.19      Mein Leserbrief, der am 23.1.19 im Füssener Blatt war, finde sich im Beitrag „Bessere Vorinformationen in Lindau,…..“ 12.12.18   Beitrag über den Gehweg Bahnhofstraße: Unten ein Auszug aus einem Gerichtsurteil 10.12.18   Neuer Beitrag auf dieser Webseite:  Neuer Bahnhalt in Füssen sehr nah am jetzigen Bahnsteig ? 7.12.18       Nicht nur hunderte Städte…

Weiterlesen

Zweiter Teil zu „Bessere Vorinformationen“: In mehreren Bundesländern haben Gemeindeeinwohner einen Rechtsanspruch auf Einsicht in Sitzungsvorlagen

Unten finden sich die Reaktionen/Informationen aus 7 Bundesländern auf meine Frage: Hat ein Bürger des Bundeslandes in seiner Gemeinde (oder Stadt) einen Anspruch auf Einsicht in die Sitzungsvorlagen des Gemeinderates für die öffentliche Tagesordnung, soweit in den Sitzungsvorlagen keine geheimhaltungsbedürftigen Informationen enthalten sind? Zu den Antworten vorweg. Die Einsichtsrechte gelten natürlich immer nur dann „sofern…

Weiterlesen

Bessere Vorinformationen für Bürger in Landsberg, Lindau, München u.a.

Zu dem Thema erschien am 23.1.19 ein Leserbrief von mir im Füssener Blatt: In vielen bayerischen Städten gibt es folgende bürgerfreundliche Veröffentlichungen: Die Anlagen zu den Tagesordnungspunkten der öffentlichen Sitzungen des Stadtrates und der Ausschüsse werden interessierten Bürgern vor den Sitzungen online zur Verfügung gestellt. Ein großer Schritt, da interessierte Bürger sich deutlich besser für…

Weiterlesen

Neuer Bahnhalt in Füssen sehr nah am jetzigen Bahnsteig ?

In Füssen wird ein neuer Bahnhalt ins Auge gefasst. Und das gerade einmal rund 1100 Meter entfernt vom jetzigen Bahnsteig. Viel zu nah! Was würde stattfinden: Der Zug fährt kaum an, da ist Bremsen und Halten angesagt, Ganz unten ist ein Bild aus google maps mit der ungefähren Entfernung vom jetzigen Bahnhof zum neuen Halt. Die…

Weiterlesen

Bebauungsplan W 43. Hier: Gehweg auf der Nordseite der Bahnhofstraße

In der Sitzung zum Beschluss einer Änderung des Bebauungsplanes W43 am 21.11.17 war davon die Rede, die Fahrbahn um 38 Zentimeter zu verbreitern. Diese Zentimeter sollen vom Gehweg auf der Nordseite der Bahnhofstraße weggenommen werden. Darüber hinaus, so schreibt der Kreisbote am 25.11.2017: „Daneben soll der Parkstreifen am Luitpoldparkhotel um einen Meter erweitert werden, damit…

Weiterlesen

Spendenjubel 2018

Nachdem medial wohl ein Überflutungseffekt eingetreten ist (?) und über meine Spenden nur kurz und meist ohne Bild oder gar nicht berichtet wird, informiere ich auch hier auf der Webseite darüber. Überwiegend chronologisch: 444 Euro gingen an die Curler in Füssen. Foto: Curling Club Füssen e.V.   Ende März war der Fahrradbasar des THW Füssen.…

Weiterlesen

Klosterstraße, Spitalgasse, Lechhalde, Ritterstraße

Beim Blick aufs Verkehrsgeschehen im Stadtrat/Verkehrsausschuss geht es viel um den fließenden Verkehr. Ich möchte den Blick auf ein Verkehrsthema richten, welches etliche Anlieger obiger Straßen und Gassen sehr betrifft:  Für die Klosterstraße und Spitalgasse sowie für die Lechhalde (von der Theresienbrücke her) und die Ritterstraße ist die Zufahrt nur Anliegern gestattet. Klare Beschilderung. Die…

Weiterlesen

Kein neuer Parkplatz am Lechuferweg

Dieses untere Bild ist Vergangenheit. Die dort Stehenden riefen laut „Wir wollen die Wiese zurück“, und das ist heute der Fall. Dort, wo die Fahrzeuge stehen, grünt und blüht es. Links das Bild zeigt die Fläche nach dem Entfernen der Parkplätze im Januar 2018. . Das Bild wurde im Juli 2017 aufgenommen. Foto: Tom Den…

Weiterlesen

Bebauungsplan Weißensee – Strandbad

  Stadt Füssen: Ergebnis des Bürgerentscheides   Ganz aktuell: Der Bürgerentscheid wurde gewonnen. Über 3100 Wahlberechtigte stimmten für den Erhalt der Kioskanlage, das waren rund 85 % der abgegebenen Stimmen. Hier berichtet der Kreisbote Kreisbote über Wahlausgang —————————————————————————————————– Die Aufstellung eines Bebauungsplanes bedeutet Folgekosten. Am 25.7.2017 liegt der Antrag im Stadtrat, einen Bebauungsplan für den…

Weiterlesen

Unnötig und ärgerlich

Es ist etwas, das leider nicht einmalig ist: Natürlich gibt es Tagesordnungspunkte, die nichtöffentlich im Stadtrat besprochen gehören. Oft sind es Einzelheiten in einem größeren Themenumfeld. Eine bürgerfreundliche Verwaltung bzw. Stadtrat gibt das Thema so weit als möglich in die öffentliche Sitzung. Getrennt davon wird der geheimhaltungspflichtige Teilaspekt im nichtöffentlichen Teil behandelt. Das wäre beim…

Weiterlesen